Blau

Egal, ob Du auf Twitch oder Facebook Gaming live streamen, einen YouTube-Kanal starten oder einen Podcast aufnehmen möchtest, Blue hat alles, was du brauchst, um deine Ideen zum Leben zu erwecken. Laut der British Phonographic Industry (BPI) wurde Blue für 3,6 Millionen Alben und 1,4 Millionen Singles in Großbritannien zertifiziert. [3] Fragen Sie jeden Podcaster nach blauen Mikrofonen und Sie werden mit glücklichen Geschichten über die Qualität der Aufnahmeausrüstung des Unternehmens begeistert sein. Blues zweites Album, One Love, wurde im Oktober 2002 veröffentlicht, erreichte Platz eins der UK Albums Charts und verkaufte sich über 150.000 Mal. Drei Singles wurden aus dem Album veröffentlicht: “One Love”, das auf Platz drei erreichte, “Sorry Seems to Be the Hardest Word” mit Gesang von Elton John, der auf Platz eins erreichte, und “U Make Me want to”, das auf Platz vier erreichte. Der Song “Supersexual” wurde in Teilen Südamerikas und Spaniens veröffentlicht, um die Band in der Region zu bewerben. Im Juni 2003 verklagten Hugh und David Nicholson von der schottischen Band Blue die Gruppe und versuchten, sie und ihr Plattenlabel EMI auf 5 Millionen Dollar zu verklagen. Der Fall war ein hochkarätiger High Court Fall über die Rechte, den Namen Blue zu verwenden. Nach einigen Verhandlungen einigten sich die beiden Gruppen darauf, den Fall fallen zu lassen und beide durften weiterhin als Blau bekannt sein und den Namen kommerziell verwenden.

[9] Blue unternahm dann im März und April 2015 eine 16-tägige Tour durch das Vereinigte Königreich. [33] Am 9. Mai 2015 trat Blue beim VE Day 70: A Party to Remember in Horse Guards Parade, London, als RAF-Offiziere des Zweiten Weltkriegs auf. Die Band verriet in einem Interview, dass sie eine Zusammenarbeit mit dem amerikanischen R&B-Superstar Bruno Mars für ihr kommendes viertes Studioalbum aufgenommen hatte. Lee Ryan sagte über die Platte mit Digital Spy: “Wir haben mit Ne-Yo geschrieben, und ich habe mindestens ein paar Songs selbst geschrieben, die wahrscheinlich das Album machen werden. Wir haben auch mit Bruno Mars an einem Song namens “Black and Blue” gearbeitet – er schickt seine Teile von einer Demo, die wir vor einer Weile aufgenommen haben. Es hat einige eindringliche Töne auf dem Chor.” Sie verrieten auch, dass drei Tracks auf dem Album von RedOne produziert worden waren und dass sie das Material für “ihre bisher beste Arbeit” hielten. [19] Im Februar 2012 unternahm die Band eine kleine Tournee durch Manila und trat mit ihren Boyband-Kollegen A1 und Jeff Timmons in drei Sonderkonzerten auf, darunter das Smart Araneta Coliseum am 25. Februar 2012 und das Singapore Indoor Stadium am 28.

Februar. Die Tour wurde als “Boybands: The Greatest Hits Tour” abgerechnet. [20] Im April 2015 wurde Blue von seinem Plattenlabel Sony wegen der vergleichsweise schlechten Verkäufe ihres fünften Albums Colours, das sich in der ersten Woche nur 4.000 Mal verkaufte, fallen gelassen. [4] Leidenschaftlich und schockierend, schlug Blue wirklich einen Akkord mit mir. Ich hoffe wirklich, dass dieser Film weit verbreitet ist, da er eine großartige Botschaft über die Belastungen hat, die jemanden zum Selbstmord führen können. Die Gruppe traf sich im Januar 2011 wieder und vertrat Großbritannien beim Eurovision Song Contest 2011 in Düsseldorf mit dem Song “I Can” auf Platz 11 mit 100 Punkten. Am 25. Januar 2013 veröffentlichte Blue ihr viertes Studioalbum Roulette mit Lovers als Lead-Single. Im folgenden Monat wurde bestätigt, dass die Gruppe sich The Big Reunion anschließen würde, in dem sechs Gruppen aus der Vergangenheit (darunter Liberty X, Atomic Kitten und 5ive) für einen einmaligen Gig reformieren. Ab Mai 2013 tourte die Gruppe mit den anderen Gruppen der Konzertreihe The Big Reunion durch Großbritannien und Irland. [1] Am 27.

März 2013 kündigte die Gruppe an, dass sie ihre erste Headliner-Tour im Laufe des Jahres antreten würden, ihre erste Tour seit fast zehn Jahren. Blue hat weltweit 15 Millionen Platten verkauft. [2] Wenn ein Name gleichbedeutend mit Spiel-Streaming ist, könnte Blue es sein, wenn es um Audio geht.

Posted in Uncategorized